YouTube Filme/Töne 


Leonhard Werner, 2014


BUCHBACH

"Auf Tour. Mit Leonhard Werner unterwegs"

Der Filmemacher begleitet den Getränkehändler Leonhard Werner aus Buchbach, auf seiner Lieferungstour. Bilder und Töne vermitteln einen Eindruck von körperlicher Arbeit und emotionalem Aufwand, unablässig die Rolle eines gut gelaunten Unterhalters zu spielen.
Produziert auf HD
2015, 32'


Ludwig Rauscher, 2018


INTERVIEW BUCHBACH

"Alles ging so seinen Gang - 
über einen Alltag ohne Strom
"

Sechs Menschen aus dem Landkreis Mühldorf berichten, wie es sich zu Beginn der Elektrifizierung trotz Mangel an elektrischem Strom leben ließ. 

Ein Film für die
„Mühldorfer Geschichtstage 2018“.

Eine Initiative der Schule Buchbach.

2018, 33‘06‘‘

Wolfgang Weiß, 2007


FACHOBERSCHULE
MÜNCHEN

"FOS Metallpraktikum. München 2008"

Fachpraktische Ausbildung Metalltechnik in der Schulwerkstätte der Staatlichen Fachoberschule München, Aubing.
Lehrvorführung Fräsen/ Feilen, Rollstuhl fahrender spastisch gelähmter Schüler gibt beim Feilen Anweisungen an seinen Assistenten/ 
Sägen, Entgraten der Sägekanten/ Prüfen der Rundungen/ Anreißen/ Körnen/ Bohren/ Senken/ Gewinde schneiden/ Schutzgasschweißen wird demonstriert von Meister Zimmermann/ Erklärung einer 
CNC-Maschine, Bohrvorgang/ Projektarbeit, Teamarbeit am Beispiel von Presse, Schraubstock/ Ehemalige Praktikanten berichten ihre 
Erfahrungen beim Praktikum/ An der Drehbank

Die Meister:
Wolfgang Weiß (Leitung), Walter Mungel, Michael Zimmermann
Produziert auf miniDV
2008, 13'

NORA Radio, 1965


RADIOHÖREN

"Radiozeit"

Bayerischer Rundfunk/ AFN Munich

Aufnahmen von 1965 und 1992
in kurzen Auszügen

Fred Rauch (Wunschkonzert)

Dr. Kurt Seeberger & Wolf Mittler (Mutmaßungen über den Mond)


Fritz Benscher („Nimm‘s Gas weg, lieber Autoradiohörer“)

Sergeant Jeff Reilly („Final Show“ des AFN Munich)

Aufzeichnungen des Autors
4‘36‘‘



 

PFENNIGPARADE
MÜNCHEN

"Pausenverkauf 1992"


München. Pfennigparade, 1992, 
S-VHS Produktion.
Der organisierte Pausenverkauf an der Realschule der Stiftung Pfennigparade  (heute Ernst-Barlach-Realschule)  begann im Jahr 1988. Initiator Wolfgang Lüers war Mathematik- und Geografielehrer. Er organisierte und betreute  das kleine Unternehmen, in dem SchülerInnen, AssistentInnen und eine Schülermutter täglich zur ersten Pause Wurstsemmeln, Brezen und Getränke verkauften. Zu den hungrigen und durstigen Kunden gehörten MitarbeiterInnen und SchülerInnen von Grundschule, Hauptschule, Realschule und Fachoberschule. Der Film gibt Auskunft über dieses Projekt, von der Beschaffung der Lebensmittel bis zur Müllbeseitigung. Wir blicken zurück in die Aula des im Jahr 2011 abgerissenen Schulgebäudes, in dem unter anderem die Grund- und Hauptschule, die Realschule, sowie die Leitungen der Schulen untergebracht waren.
Produziert auf S-VHS
1992, 11'

Maria & Siegfried Zoglauer

 
BUCHBACH

"Die Zoglauers"

Im Garten ihres Buchbacher Hauses schildern Maria und Siegfried Zoglauer die Entstehung der seit 1971 eröffneten Pfarrbücherei. Es geht um unbezahlte Arbeit, um den Sankt Michaelsbund bei der Medienauswahl, und um die Veränderung des Stellenwerts gedruckter Literatur.Der Filmemacher begleitet das Ehepaar Zoglauer in die Bücherei und Siegfried Zoglauer zu einer Kirchenführung in der Pfarrkirche Sankt Jakob.
22‘

Florian Feußner, 2017


WANDERSCHÄFER
Ein Beruf

"Die Mühen des Wanderschäfers"

Florian Feußner ist Schäfermeister. Eine Herde von 700 Mutterschafen treibt er jedes Jahr von Spätherbst bis Frühjahr durch mehrere Landkreise. Das Gewerbe der Schäferei hat sein früheres hohes Ansehen eingebüßt. Moderne Landbewirtschaftung macht Schafdung und „Schaftritt“ längst überflüssig, Schafherden sind vielen Bauern ein „Dorn im Auge“. Wiesen, die für Schafe tabu sind, markieren sie mit einem „Fahnschab“, einem Stecken mit Strohbüschel. Der junge Feußner lässt sich von Anfeindungen nicht beirren. Zwei Landwirte - beide über 70 Jahre alt - bezeugen den Bedeutungswandel der Wanderschäferei.
Produziert auf HD

2017, 31'56''

NORA Küchenradio, 1992


RADIOHÖREN


"AFN Munich"

(American Forces Network)

Am 14. Februar 1992 stellte der AFN München seine Mittelwellen-Sendetätigkeit ein. Sergeant Jeff Reilly moderiert die letzte Sendung. 
Als Ausschnitt ein Gespräch mit dem Studiogast Fritz Egner, ein ehemaliger Mitarbeiter des Soldatensenders in der Kaulbachstraße.

Mitschnitt Hans Prockl, 11‘37‘‘


Franz Maierhofer, 1993


WASSERBURG

"Erinnerungen an's Barbarossi"

Wasserburg am Inn. Franz Maierhofer hat 1983 das Musik-Lokal „Barbarossi“ am Marienplatz eröffnet.
Im Jahr 1993 muss er schließen, um einem Schnellimbiss“ Platz zu machen. 
Der Film dokumentiert den letzten musikalischen Abend im „Rossi“.
   

Produziert auf S-VHS 
1993, 35‘



Jonas fällt...
Jonas am Boden


PFENNIGPARADE
MÜNCHEN

"Rollstuhltraining 1998"


Rollstuhltraining für Menschen mit und ohne Behinderung, Hinweise & Tipps. Präsentation einiger typischer Rollstühle, 
Innen- und Außentraining zur Überwindung von Hindernissen, Sicherheitstipps, Servicehinweise.
Durch den Film führt Gitta Seidenschwang.
Produktion: Hans Prockl, 
Gitta Seidenschwang
Produziert auf S-VHS
1998, 30‘

Maria Beer, 1990

 
GOLDACH
Erdinger Moos


"Maria Beer. Pfefferminzernte. Goldach 1990"

Besuch bei der Pfefferminzbäuerin Maria Beer  in Goldach, einem Ort mitten im Erdinger Moos.  
Hans Prockl/BR 1990
1992, 16'46''

Michael Genewein, 1994


PFENNIGPARADE
MÜNCHEN

"Michael Genewein 1992. Schädelhirntrauma"

München. Pfennigparade, 1994, 
S-VHS Produktion.
Aufgrund eines Autounfalls mit 16 Jahren ist Michael Genewein sprech- und gehbehindert. Wenn er von seinen Erfahrungen erzählt, braucht er viel Zeit. Während seines Aufenthalts im Kunsthandwerk der Stiftung Pfennigparade trifft Michael Genewein auf den Objektkünstler und Psychologen Eberhard Bahr, sowie auf den Sänger und Musiktherapeuten Udo Kaiser. 

Michael Genewein war Schüler der Ernst-Barlach-Realschule der Stiftung Pfennigparade, er lebt seit 1993 in der anthroposophischen Lebensgemeinschaft Sassen (Hessen), Im Jahr 2018 ist er 57 Jahre alt.
Produziert auf S-VHS
1994, 40' 


Anton Bauer, 2016


EMBACH

Gemeinde Lengdorf

"Anton Bauer. Demeterlandwirt, Pferdewirt, Bastler"

Auf dem Weg von Esterndorf nach Niedergeislbach, zwischen Bahn und Bach, liegt der Weiler Embach. Auf einem bäuerlichen Anwesen befindet sich der Pferdehof von Heidi und Anton Bauer. Beide sind mit Leib und Seele den Tieren verbunden. Jahrzehnte früher betrieb der „Bauer Done“ eine organisch-biologische Landwirtschaft. Vater Anton Bauer (verst. 2003) und seine zwei Söhne haben ein bemerkenswertes Interesse an ausrangierten Geräten und Maschinen. Sie zeigen, wie man mit Neugierde und technischem Geschick kaputte und alte Sachen wieder "herrichten" und nutzen kann.
Produziert auf HD 
2016, 34'
 

Xaver Maikäfer, 1990

 
WASSERBURG

"Xaver Maikäfer. Schreiner. Wasserburg 1990"

Xaver Maikäfer ist Wagner und Schreiner. Im Jahr 1990 der letzte Betrieb dieser Art in
Wasserburg am Inn.

Ein Besuch beim Maikäfer  in der Werkstatt. Die Arbeit des Schreiners wird kommentiert von Edi Lechner, einem Schreiner aus Isen.

Xaver Maikäfers Arbeit wird unterbrochen von einem Spendensammler des Roten Kreuzes.
Produziert auf Hi8
1990, 17‘55‘‘                  

Andreas Neumayer, 2007


FACHOBERSCHULE
MÜNCHEN


"FOS Elektropraktikum. München 2008"


Fachpraktische Ausbildung Elektrotechnik/ Elektronik in der Schulwerkstätte der Staatlichen Fachoberschule München, Bergsonstraße.
Löten von Kupferdrähten/ Digitalelektronik, Schaltungstechnik, Funktionstabelle/ Feuchtraumschaltung/ Verdrahtung eines Sicherungskastens/ Schüler mit körperlicher Behinderung arbeitet mit Assistenz/ Abisolieren von Drähten/ Bau und simulierte Kontrolle einer Pumpensteuerung/ Bewertung einer Schaltung/ Test einer Verstärkerschaltung/ Entwurf einer SPS Speicherprogrammierbaren Steuerung auf dem laptop/ 3 AuslandspraktikantInnen berichten/ Studienwünsche der PraktikantInnen/ Exkursion ins Leitzach-Pumpspeicherkraftwerk, Wasserschloss, Ausgleichsbecken, Rohrleitungen, Generatoren, Transformator.
Die Meister:
Hannes Nadler (Leitung), Hubert Pfanner, Andreas Neumayer, Ralph Kühlwein
Produziert auf miniDV
2008, 14'

Franz Schuler, 2014


FURTARN
Gemeinde Lengdorf

"Lanz BulldogOriginal Bayerisch

"Lanz Bulldog" + UT Hochdeutsch

"Lanz Bulldog" + UT English

"Lanz Bulldog" + Svensk Textning


Franz Schuler erhitzt den Glühkopf mit der Lötlampe, startet den Bulldog. Franz Schuler und die Zeitzeugen Konrad Eicher, Georg Huber und Alfons Zimmermann berichten vom Einsatz des Lanz vor 50 Jahren. Baujahr 1933.
Produziert auf HD
2014, 18'

Daniel Werft, 2014

 
WASENTEGERNBACH

"Am Gleis"

Bahnhof Schwindegg. Schrankenposten Wasentegernbach.
Fahrdienstleiter Salzberger und Schrankenwärter Werft demonstrieren das "Vier Augen Prinzip" zur Sicherung des Bahnübergangs, verweisen auf die Notwendigkeit des Schrankenpostens (Abriss des Bahnwärterhäuschens im Nov. 2017. Installation einer automatischen Schranke)
Produziert auf HD
2014, 29'

Maria Zoglauer, 2014


KRIEGSENDE
Buchbach/Schwindegg

"Kriegsende 45/46"

Maria Zoglauer beschreibt den verschlungenen Weg der
Vertreibung vom Heimatort Aussergefild nach Bayern. Unvergessen geblieben ist ihr der Aufenthalt beim „Holzmannwirt“ nahe Oberneukirchen. Schriftliche Aufzeichnungen haben ihr geholfen, sich mit der Geschichte zu versöhnen.
Die Landwirte Edi Hanslmaier und Paul „Göschl“ Hnatovic erlebten als kleine Jungen Ankunft, Verteilung, Alltag und Wegzug der Vertriebenen.
Produziert auf HD
2015, 32'



Edi Hanslmaier, 2015

 
WÖRTH
Gemeinde Schwindegg

"Edi Hanslmaier. Bauer"

Edi Hanslmaier, geboren 1940, betreibt unentwegt seine vom Aussterben bedrohte 'Kleinbäuerliche Landwirtschaft'. Zudem erfüllt er Aufgaben als Mesner in der Filialkirche Sankt Georg - bereits in der dritten Generation. 
Einen Teil seiner Kühe tränkt er mit Wasser aus seinem Artesischen Brunnen. Edi Hanslmaier erläutert die Entstehung des Brunnens in den Fünfzigerjahren. Hoch oben im Kirchturm erklärt er die elektronische Steuerung von Schlagwerk und Läutwerk. 
Er verteidigt seine Wirtschaftsweise energisch gegen eine hoch technisierte Landwirtschaft.
Produziert auf HD
2015, 29' 

Die Bäcker, 2018


LENGDORF

"Lengdorfer Schuxn"

Der Schuxn ist ein Schmalzgebäck. Im Januar 2018 wird die Lengdorfer „Bäckerei Angermaier“ einem Nachfolger übergeben. Im MIttelpunkt des Kurzfilms steht die Herstellung von Schuxn. Der Bäckermeister und sein Geselle Josef Neumeier erläutern die Rezeptur der Schuxn.
Letzte Einblicke in den Lebensmittelladen.
Produziert auf HD (SONY RX 100II)
2018, 12'